nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Zwei Frauen sitzen an einem Tischchen.

Esther Stockmann (links) und Sonja Aschwanden sind das Herz und die Seele des Wochenmarkts. Foto: Silvan Brun

Der Wochenmarkt in Dübendorf

Gemüse, Fleisch, Brot – und ein Kafi-Treff

Der Dübi-Märt ist ein beliebter Ort, nicht nur für frisches Gemüse. Viele Dübendorferinnen und Dübendorfer verweilen gerne länger dort.

Esther Stockmann (links) und Sonja Aschwanden sind das Herz und die Seele des Wochenmarkts. Foto: Silvan Brun

Veröffentlicht am: 22.09.2023 – 07.47 Uhr

«Wir sind wie eine grosse Familie, jeden Markttag freuen wir uns aufeinander», sagt Sonja Aschwanden. Sie ist die Gastgeberin des Wochenmarkts, der jeden Mittwoch auf dem Dübendorfer Stadthausplatz stattfindet.

Vor gut 20 Jahren hat sie den Markt mitgegründet. Nach einer längeren Pause ist sie heute zusammen mit Esther Stockmann die Marktchefin. Während Aschwanden eher für das Praktische zuständig ist, kümmert sich Stockmann, die im Vorstand des Verschönerungsvereins (VVD) sitzt, um die administrativen Dinge.

Marktchefin Aschwanden freut sich über das breite Angebot, das die rund zehn Marktfahrer nach Dübendorf bringen. Besonders stolz ist sie auf den Kafi-Treff: mehrere Stühle, kleine Tische mit hübschen Blumen und eine Kaffeemaschine.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige