nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Kehrichtverbrennungsanlage, davor ein beackertes Feld.

Die Kehrichtverbrennungsanlage hat nichts mit dem unangenehmen Duft zu tun – vielmehr das Feld davor. Foto: Eleanor Rutman

Güllenduft in der Luft

Deshalb stinkt es zurzeit in Hinwil

Momentan treibt die Hinwiler ein säuerlicher Gestank um: Viele fragten auf der Gemeinde nach, woher dieser üble Geruch kommt.

Die Kehrichtverbrennungsanlage hat nichts mit dem unangenehmen Duft zu tun – vielmehr das Feld davor. Foto: Eleanor Rutman

Veröffentlicht am: 08.09.2023 – 05.30 Uhr

Seit Montag hängt eine säuerliche Duftwolke über Hinwil. Auch die ZO/AvU-Redaktion, die an der Zürichstrasse residiert, hat davon eine Nase voll bekommen. Erst dachte man, es handle sich um normalen Düngerduft, der bald vorbeigeht. Doch auch drei Tage später hängt der penetrante Geruch noch in der Luft. Fenster öffnen kommt nicht infrage. Woher kommt dieser Gestank?

Die Situation ist unangenehm, jedoch nicht verboten.

Seraina Brogli

Leiterin Abteilung Gesundheit und Umwelt

Die Gemeinde Hinwil hat sich am Mittwoch um das Thema gekümmert, da der Geruch je nach Windrichtung zeitweise bis ins Zentrum von Hinwil getragen worden ist. «Es ist erstaunlich, aus welch unterschiedlichen Standorten die Menschen bei uns angerufen haben», sagt Seraina Brogli.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige