nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Auf dem Bild ist der Innenraum des begehbaren Kleiderschranks Bubikon zu sehen.

Breite Auswahl: Der Kleiderschrank gibt ein farbenfrohes Bild ab. Foto: Samuel Fischli

Ungewisse Zukunft

Begehbarer Kleiderschrank in Bubikon könnte Wohnungen weichen

In Bubikon gibt es Kleidungsstücke (fast) gratis. Die Kleiderbörse will ein Zeichen für Wohltätigkeit und Nachhaltigkeit setzen, weiss allerdings nicht, wie lange es sie noch geben wird.

Breite Auswahl: Der Kleiderschrank gibt ein farbenfrohes Bild ab. Foto: Samuel Fischli

Veröffentlicht am: 06.09.2023 – 14.40 Uhr

Ein mögliches Bauprojekt könnte die Zukunft des begehbaren Kleiderschranks in Bubikon gefährden. Vor zwei Jahren eröffnete die Reformierte Kirche Bubikon die Börse auf dem Grundstück des alten Pfarrhauses, auf dem bald Wohnungen entstehen könnten.

15 freiwillige Mitarbeiterinnen setzen sich seit zwei Jahren jeden Mittwoch für Wohltätigkeit und Nachhaltigkeit ein. Kleider können gegen einen solidarischen Beitrag von einem Franken mitgenommen werden.

Die Idee dazu hatte Sigrist Ueli Steiner. Einerseits kritisiert das Pfarrhaus die Wegwerfgesellschaft, andererseits unterstützen Kunden mit dem Solidaritätsfranken die gemeinnützige Stiftung HEKS.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige