nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht ein Turbinenhäuschen über einem Kanal.

Der Museumsverein Turbenthal gab am Sonntag Einblick in die Geschichte des Turbenthaler Gewerbekanals. Auch das Turbinenhäuschen (Mitte) spielte dabei eine Schlüsselrolle. Foto: Rolf Hug

Historischer Rundgang in Turbenthal

Wie das Wasser die Dorfgeschichte prägte

Im industriellen Zeitalter war Wasser eine wichtige Ressource für die Entwicklung Turbenthals. Auf einer Tour entlang dem Gewerbekanal gab der Museumsverein Einblicke in dessen Geschichte.

Der Museumsverein Turbenthal gab am Sonntag Einblick in die Geschichte des Turbenthaler Gewerbekanals. Auch das Turbinenhäuschen (Mitte) spielte dabei eine Schlüsselrolle. Foto: Rolf Hug

Veröffentlicht am: 12.06.2023 – 14.00 Uhr

Turbenthal ist kein Badeort. Dennoch spielte Wasser in der Ortsgeschichte eine wichtige Rolle. Insbesondere während des industriellen Zeitalters, also während der letzten beiden Jahrhunderte.

Am Sonntag zeigte der Museumsverein Turbenthal, wie dieses über ein ausgeklügeltes System Energie in die Betriebe der Gemeinde lieferte.

Fritz Fuhrimann, Präsident des Museumsvereins, und Christian Meier, verantwortlich für die Ortsgeschichte, haben tief in der Vergangenheit des Tössgewerbekanals, damals noch Mülibach genannt, gegraben.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige