nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht Kinder, die vor einer Kletterwand am Boden sitzen.

Alles blickt nach oben: Während die Sechstklässler sichern, dürfen die Erstklässler in die Kletterwand steigen. Foto: Fabienne Würth

Turbenthaler Schüler versuchen sich im Klettern

«Wenn du mal in der Wand bist, ist es ein Riesenspass!»

Während einer Woche dürfen die Kindergartenkinder und die Schülerinnen und Schüler des Primarschulhauses Hohmatt in Turbenthal Kletterluft schnuppern.

Alles blickt nach oben: Während die Sechstklässler sichern, dürfen die Erstklässler in die Kletterwand steigen. Foto: Fabienne Würth

Veröffentlicht am: 22.04.2023 – 09.53 Uhr

Es summt und brummt an diesem Mittwochvormittag in der Turnhalle der Primarschule Hohmatt in Turbenthal. 19 Erstklässler und Erstklässlerinnen sitzen auf den Turnbänken und warten aufgeregt darauf, dass der Klettervormittag losgeht.

Die Vorfreude liegt fast greifbar in der Luft. «Ich bin schon oft geklettert», sagt die sechsjährige Jana Fuhrer stolz. «Darum weiss ich schon ein bisschen, wie es geht. Es ist mega cool, dass wir jetzt in der Schule klettern dürfen.»

Neben ihr sitzt ihre Klassenkollegin Hira Bölükbasi und blickt skeptisch die Kletterwand mit den bunten Griffen hoch, die bis zur Decke reicht. «Schon ziemlich hoch», meint sie.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige