nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht einen Mann und eine Frau, die vor dem Eingang eines Hofladens stehen.

Raphael und Alexandra Müller haben ihren Traum vom eigenen Hofladen verwirklicht. Foto: Fabienne Würth

Neuer Hofladen in Steg

Ein Hoflädeli für spontane Kundschaft

Orflen – so heisst der neue Hofladen von Raphael und Alexandra Müller in Steg. Ihre Kunden können in Selbstbedienung lokal hergestellte Produkte kaufen.

Raphael und Alexandra Müller haben ihren Traum vom eigenen Hofladen verwirklicht. Foto: Fabienne Würth

Veröffentlicht am: 20.04.2023 – 09.45 Uhr

Steg hat seit Kurzem einen neuen Hofladen mit Selbstbedienung. Er befindet sich direkt beim Landgasthof und trägt den Namen Orflen. Besitzer sind Raphael und Alexandra Müller.

Sie haben das Innenleben des Ladens liebevoll eingerichtet: Die Wände sind heimelig mit Holz verkleidet, in den Ecken stehen Strohballen, ein Tisch in der Mitte des rund 17 Quadratmeter grossen Raums lädt zum Verweilen ein.

Die Eröffnung des Ladens hat am 15. April stattgefunden. Noch kurz vorher war das Ehepaar damit beschäftigt, die rund 40 Artikel einzuräumen. Das Sortiment ist breit gefächert. Die Müllers bieten von klassischen Milchprodukten über Ziegenkäse bis hin zu Brot, Guetsli oder Teigwaren verschiedenste Köstlichkeiten lokaler Produzenten an.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige