nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Man sieht einen Mann, der mit Legos spielt.

Heinz M. Schwyter will, dass Turbenthaler im Ortsmueums mit Legos bauen. Foto: Fabianne Würth

Idee von alt Gemeinderat

Turbenthaler sollen Vision für Gemeinde aus Legos bauen

Sie sind die Stars der diesjährigen Saisonausstellung im Ortsmuseum Turbenthal: Tausende bunter Lego-Steine warten darauf, dass die Bevölkerung ein Bild von Turbenthal in fünf Jahren erstellt.

Heinz M. Schwyter will, dass Turbenthaler im Ortsmueums mit Legos bauen. Foto: Fabianne Würth

Veröffentlicht am: 11.04.2023 – 05.58 Uhr

Eines vorweg: Legos sucht man im gemütlichen Zuhause von Heinz M. Schwyter in Turbenthal vergeblich. Das mag darum überraschen, weil der ehemalige Gemeinderat (parteilos) die diesjährige Dauerausstellung «Legos, kreative Bausteine» im Ortsmuseum Turbenthal organisiert.

Diese wird von April bis Oktober zu sehen sein. Tausende von Lego-Steinen, wie Heinz M. Schwyter sagt, werden der Bevölkerung zur Verfügung gestellt, um ihre ganz persönliche Vision von Turbenthal in fünf Jahren darzustellen.

«Bewusst stellen wir als Leitfrage: ‹Wie sieht Turbenthal für mich in fünf Jahren aus?›», erklärt Heinz M. Schwyter. Denn: «Unser Ziel ist es, am Schluss eine Art Landkarte aus Legos zu haben, wie sich die einzelnen Bewohnerinnen und Bewohner die Entwicklung unserer Gemeinde wünschen.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige