nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Nadine Gloor aus Wetzikon hat eine Onlineplattform gegründet für Personen ohne Kinderwunsch. www.kinderfrei-leben.ch

Nadine Gloor aus Wetzikon hat eine Onlineplattform gegründet für Personen ohne Kinderwunsch. Foto: PD

Wetziker Plattform kinderfrei-leben.ch

« Es sollte normal sein, keine Kinder zu wollen »

Die Wetzikerin Nadine Gloor will mit ihrer Onlineplattform die Akzeptanz und Sichtbarkeit für ein kinderfreies Leben fördern.

Nadine Gloor aus Wetzikon hat eine Onlineplattform gegründet für Personen ohne Kinderwunsch. Foto: PD

Veröffentlicht am: 11.04.2023 – 15.46 Uhr

Frau Gloor, Sie wollen keine Kinder. Warum?

Nadine Gloor: Lange dachte ich, dass ich einmal Kinder haben werde – weil man das eben so macht. Aber ich fühlte mich immer mehr gestresst, ich hatte das Gefühl, ich müsste noch so vieles erleben, bevor ich 30 werde: Ausbildung, Reisen, Karriere. Doch jede Frau hat ein biologisches Ablaufdatum. Da wurde mir bewusst, dass der mir vorgegebene Weg gar nicht meinen Bedürfnissen entspricht. Dass ich keine Kinder will, ist eine Kombination aus der schlichten Abwesenheit des Kinderwunschs und der Priorisierung aller anderen Möglichkeiten, die ich stattdessen habe.

Sie sind seit fünfeinhalb Jahren verheiratet. Sie und Ihr Mann haben also die Kinderfrage nicht schon vor der Hochzeit geklärt?

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige