nach oben

Anzeige

Gesellschaft
abo
Team des therapeutischen Hofes Wagenburg Seegräben; Arbeit mit Behinderten; eine Aufnahme aus dem Jahre 2008, mit einem Teil der Hofbewohner

Eine grosse Familie auf dem Hof Wagenburg: Betreute, Betreuer und ihre Familien im Jahr 2008. PD

Buch über den Hof Wagenburg in Seegräben

Der Unangepasste, die Tiere und die Betreuten

Gut 34 Jahre lang hat Andreas Ott den Demeter-Hof Wagenburg aufgebaut und geleitet. Nun erzählt er in einem Buch, wie eng es mit 15 Leuten und einer Dusche sein kann und wie ein Esel den Verkehr lenkt.

Eine grosse Familie auf dem Hof Wagenburg: Betreute, Betreuer und ihre Familien im Jahr 2008. PD

Veröffentlicht am: 31.01.2023 – 11.04 Uhr

«Unser Hof»: So lautet der Titel seines Buchs, das Andreas Ott mit Hilfe seiner jüngsten Tochter auf Ende 2022 fertiggestellt hat. Dabei lebt er schon seit eineinhalb Jahren nicht mehr in der Wagenburg, einem Weiler der Gemeinde Seegräben. «Dieses Buch hat mir beim Loslassen geholfen», meint der 66jährige Ott, der seit seiner Pensionierung in Pfäffikon daheim ist.

Trockenes Brot für einen Besuch

«Es war für mich ein Privileg, von Tieren umgeben zu sein», sagt der Meisterlandwirt. Die vermisst er trotz des Schreibens noch immer. «Wenn ich trockenes Brot habe, bringe ich es im Hof vorbei.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige