×

«Peter Reber sagte mir, es sei ihm oft zu aggressiv»

Zusammenarbeit mit der US-Rap-Legende Snoop Dogg und einen Nummer-1-Hit in den Schweizer Charts: Für den Wetziker EAZ und den Zürcher Xen läuft es gerade sehr gut. Und doch kennen sie viele nicht.

Redaktion
Tamedia
Wetziker Rapper EAZ im Aufwind
Shkelzen Kastrati – Künstlername Xen (l.) und Arber Rama alias EAZ.
Shkelzen Kastrati – Künstlername Xen (l.) und Arber Rama alias EAZ produzieren ihre Songs gemeinsam in einem Studio in einem Hinterhof in Dietikon.
Foto: Dominique Meienberg

Ihr Song «Motivé» war im Sommer die Nummer 1 in den Schweizer Charts. Auf Tiktok wurden mehr als 13’000 Videos damit produziert – so viele wie noch mit keinem Mundartsong. Warum feiern junge Menschen Ihre neue Musik so sehr?
Xen: Ich sag es jetzt mal frech: Wir sind einfach cool. So kleine «Shipis» aus Dietikon denken oft, dass sie niemand sind. Sie haben sich geduckt und schlecht geredet. Viele hatten Mühe mit dem Kulturschock, da sie aus Kosovo kamen und in der Schweiz aufwuchsen. Und wir waren die, die gesagt haben: Hey Man, es geht. Alles isch cool Bro.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren