nach oben

Anzeige

abo

Alle Freiwilligen sind gut gelaunt während des Spatenstichs für die neue Turnhalle. Fotos: Christian MErz

Mit Schweiss und Muskelkraft zur eigenen Trainingshalle «Schürwies»

Die Egger schmettern den Ausbau der Schulanlage Bützi an der Urne 2018 deutlich ab – auch eine Dreifach-Turnhalle war geplant. Vier Jahre später kann trotzdem ein Spatenstich für eine neue Trainingshalle stattfinden. Wegen Freiwilligen, die für ihren Traum kämpften.

Alle Freiwilligen sind gut gelaunt während des Spatenstichs für die neue Turnhalle. Fotos: Christian MErz

Veröffentlicht am: 02.10.2022 – 14.40 Uhr

Grosses Geschütz fährt auf, an diesem verregneten Herbsttag: In Innervollikon bei Egg starteten am Samstag die Bauarbeiten für die neue Trainingshalle Schürwies. Geschäftiges Treiben, Bagger graben erste Löcher, ein Traktor mit Hebebühne rollt an, überall wuseln Bauarbeiter in Regenjacken herum.

Da wird ein Zaun demontiert, dort werden mit Pickeln und Schaufeln Pflastersteine entfernt. Die Helfer machen Spässe und scheinen mit Freude bei der Arbeit zu sein.

Das Besondere daran ist, dass sie allesamt ehrenamtlich an ihrem freien Samstag im Einsatz sind – d ie meisten von ihnen sind Mitglieder eines Egger Sportvereins  –  auf deren Engagement die Tatsache zurückzuführen ist, dass diese Halle entsteht.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige