×

Wo sich Hobbyläufer mit Olympiasiegerinnen messen

Am Samstag findet der erste Greifenseelauf der Post-Corona-Zeit statt. Der Ustermer Gründer und Organisator Markus Ryffel erklärt den Mythos. Bei den rückläufigen Teilnehmerzahlen fällt ihm das schwerer.

Matthias
Müller
43. Greifenseelauf
Alle mit und gegen Nicola Spirig: Die Sport-Ikone läuft am Samstag ihr allerletztes Rennen.
Archiv David Kündig

Markus Ryffel ist dieser Tage ein vielbeschäftigter Mann. Der Organisator des Greifenseelaufs steckt zwei Tage vor dem 43. Startschuss des Grossanlasses in den letzten Zügen der Vorbereitungen.

Doch am Telefon merkt man davon nichts. «Selber Mitlaufen? Wissen Sie, in meiner Funktion liegt das leider zeitlich nicht drin», antwortet er höflich. 
Es ist eine dieser Fragen, die er als Kopf und Aushängeschild schon hunderte Male gehört haben muss.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 3.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen