×
Extremes Glück

So reagiert das Netz auf das virale Video eines Bubiker Gleitschirmfliegers

Kevin Philipp ist Gleitschirmflieger. Bei einem Sprung im Juli in Spanien entkam der Bubiker nur mit Haaresbreite dem sicheren Tod. Das Video des Vorfalls ist inzwischen weltweit in den Schlagzeilen - auch auf Social Media.

Erik
Hasselberg
Mittwoch, 03. August 2022, 15:40 Uhr Extremes Glück

«Oh mein Gott», entfährt es dem Bubiker Kevin Philipp, nachdem er halbwegs sicher und unverletzt in einem Busch gelandet ist, in seinen Fallschirm verwickelt – und nur knapp dem Tod entronnen. 

Das Video von einem misslungen Sprung des Gleitschirmakrobatik-Fliegers geht in diesen Tagen viral. 

Social Media geschockt

In den sozialen Medien sind die Nutzer sprachlos. «Dieses Video zeigt wie nah er dem Tod war. Unfassbar.» 

«Dieser Typ hat ein Rückgrat aus Stahl, wie er so ruhig und gelassen bleibt im Angesicht dessen, dass das mögliche Ende nah ist», schreibt ein Twitter-User. «So sieht der absolute Schrecken aus.» Ein anderer Nutzer sagt, er selber habe auch schon zweimal einen Reserveschirm nutzen müssen, «aber nie unter diesen Umständen und so viel Druck, mit einer Sekunde übrig...»

«Das war der Ritt des Lebens. Ich kann einfach nicht fassen, dass er es geschafft hat, sich einen Weg durch dieses ganze Schnur-Chaos zu bahnen. Das ist ein atemberaubendes Video, ich fühle mich, als wäre ich selbst mit dabei gewesen. Ich denke, jetzt wo ich es gesehen haben, kann ich die ganze Aktion von meiner To-Do-Liste streichen», heisst es in einem weiteren Tweet.

Auf Philipps Instagram Profil habend Tausende das Video kommentiert. Darunter der amtierende, chilenische Acro-Paragliding-Weltmeister Victor Carrera: «ich bin froh, dass du es geschafft hast, den Notschirm zu öffnen.»

Auch andere Gleitschirmsportler wie der Franzose Valentin Delluc und der Belgier Thomas de Dorlodot sind froh, dass der Bubiker gesund und in Ordnung ist nach seinem Vorfall.

Kommentar schreiben