×

Ustermer Unteroffiziere bauen ihr Museum in Bauma wieder auf

Statt dem Ustermer Zeughaus ist es nun eine ehemalige Weberei: Der Unteroffiziersverein Uster richtet in Bauma seine neue Basis ein.

Christian
Brändli
Nach der Verdrängung aus Uster
Alte Geschütze und Zugfahrzeuge finden sich im Lager des Unteroffiziersmuseums.
Einblick am 11.07.2022 in das im Aufbau befindliche Unteroffiziersmuseum des UOV Uster in Bauma in der ehemaligen Weberei Tösstal; wurde aus Uster vertrieben; im Bild häufig Andreas Streiff, Präsident des UOV Uster; Haus ist auch Sitz der Compagnie 1861
Alte Geschütze und Zugfahrzeuge finden sich im Lager des Unteroffiziersmuseums.
Foto: Christian Brändli

Bis 1988 ratterten in der alten Fabrik die Webmaschinen. Dann hatte der Kanton darin während 20 Jahren bis 2014 ein Durchgangszentrum für Asylbewerber geführt. Und nun erwacht der grosse Gebäudekomplex an der Unterdorfstrasse in Bauma zu neuem Leben. Dies kann gesagt werden, auch wenn es ein Museum ist, das in einem guten Teil des Areals eingerichtet wird.