nach oben

Anzeige

abo

Die Zivilstandesbeamtin Andrea Roggensinger spricht im Interview über die gleichgeschlechtliche Ehe. Foto: PD

«Heute ist ein historischer Tag»

Am 1. Juli 2022 trat das Gesetz der «Ehe für alle» in Kraft, auch gleichgeschlechtliche Paare dürfen nun heiraten. Die Dübendorfer Zivilstandesbeamtin Andrea Roggensinger erzählt, was das für sie bedeutet – und woran es in der Praxis noch hapert.

Die Zivilstandesbeamtin Andrea Roggensinger spricht im Interview über die gleichgeschlechtliche Ehe. Foto: PD

Veröffentlicht am: 01.07.2022 – 14.38 Uhr

Bei der Eheschliessung von Reto und Jairo Curau aus Maur pilgerten Journalistinnen und Journalisten von gleich mehreren Medienhäusern nach Dübendorf zum Zivilstandesamt, um an diesem wichtigen Tag der Gleichstellung dabei sein zu können. Die Zivilstandesbeamtin Andrea Roggensinger wandelte an diesem Tag unter anderem die eingetragene Partnerschaft der Curaus in eine richtige Ehe um.

Frau Roggensinger, wie ist die heutige Stimmung auf dem Zivilstandsamt?
Andrea Roggensinger: Wir sind alle ganz aufgeregt. Wir freuen uns natürlich mit den Pärchen. Wenn sie anrufen, spürt man, wie wichtig ihnen die Anerkennung ihrer Ehe ist.

Wie haben Sie den Prozess bis zur Ehe für alle in den letzten Jahren erlebt?
Schleppend. Er hat lange gedauert. Es gab viele Paare, die keine eingetragene Partnerschaft wollten, sondern eine richtige Ehe – wie Mann und Frau.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige