×
Zürcher Regierungsratswahlen

GLP nominiert Benno Scherrer

Jetzt ist es offiziell: Die GLP hat den ehemaligen Kantonsratspräsidenten Benno Scherrer und die ehemalige Nationalrätin Chantal Galladé für das Rennen um den ersten grünliberalen Regierungsratssitz nominiert.

Agentur
sda
Mittwoch, 11. Mai 2022, 07:45 Uhr Zürcher Regierungsratswahlen
An Mann mit grauem Anzug und rotfarbener Krawatte hält offensichtlich eine kurze Ansprache. Im Hintergrund sind Stehtische zu sehen, auf denen jeweils eine weisse Tischdecke liegt.
Kandidiert als Regierungsrat: Der Ustermer Lehrer Benno Scherrer will nach seinem Amt als Kantonsratspräsident weiterziehen.
Archivfoto: Seraina Boner

Der Ustermer Kantonsrat Benno Scherer und die frühere Nationalrätin Chantal Galladé waren von der Findungskommission bereits vor gut einem Monat für den Zürcher Regierungsrat vorgeschlagen worden. Nun hat der Vorstand die beiden Kandidaten nominiert, wie die GLP des Kantons Zürich bekannt gibt. Die Mitglieder werden am 28. Juni über die Kandidatur entscheiden.

Der Vorstand wolle der Mitgliederversammlung damit eine Auswahl ermöglichen. Die Mitglieder sollten bei wichtigen Weichenstellungen mitbestimmen können, begründete Nicola Forster, Co-Präsident der GLP Kanton Zürich, den Entscheid des Vorstandes.

Scherrer und Galladé hätten den Vorstand durch ihre langjährige politische Erfahrung, ihren Optimismus für den Fortschritt und ihren Gestaltungswillen über politische Gräben hinweg überzeugt. Der 57-jährige Scherrer ist Berufsschullehrer in Uster, während die 49-jährige Galladé Schulpräsidentin in Winterthur ist.

Bei den Wahlen vom 12. Februar nächstes Jahr treten die SVP mit Natalie Rickli und Ernst Stocker an und die Mitte mit Silvia Steiner (alle bisher). Die FDP schickt Carmen Walker Späh erneut und Peter Grünenfelder neu ins Rennen. (maiu)

Kommentar schreiben