×

Was es bedeutet, das Leben einer Henne zu retten

Am 14. und 15. Januar sollen in Illnau ausgediente Legehennen im Rahmen einer Tierrettungsaktion neue Besitzerinnen und Besitzer bekommen. Was erwartet sie? Ein persönlicher Erfahrungsbericht.

Matthias
Müller
Ein zweites Leben
ZO-Redaktor mit seiner Henne
Der ZO-Redaktor präsentiert stolz eine der beiden geretteten Hennen.
Matthias Müller

Sie betreiben Hochleistungssport – doch statt einer Medaille an der Ziellinie, erwartet sie bei der ersten Pause der Tod. Der Vergleich mag drastisch klingen, doch leider passt er.

Die Realität sieht nämlich so aus: Millionen von Legehennen legen in der Schweiz fast täglich ein Ei. Nach knapp zehn bis zwölf Monaten kommen sie in die sogenannte Mauser, eine hormonell bedingte Auszeit. In dieser regenerieren sie ihren Legeapparat und wechseln ihr Federkleid.