×

Wird Pfäffiker Musikverbot die Bürokratie-Posse des Jahres?

Auf diesen Ruhm hätten wir gerne verzichtet. Gleich zweimal sind amtliche Fehlschläge aus unserer Region für die absurdeste Bürokratiegeschichte des Jahres nominiert. Vorhang auf!

Redaktion
Tamedia
«GAHT’S-NO!-PRIIS»

In einer neuen Polizeiverordnung sollte in Pfäffikon ein Musikverbot geltend gemacht werden. Statt wie bislang ab 22 Uhr, sollte «der Betrieb von Lautsprechern» im Freien unter der Woche ab 20 Uhr und samstags bereits ab 18 Uhr verboten werden. An Sonn- und Feiertagen wäre Musik unter freiem Himmel neu sogar ganztägig illegal gewesen. Wer sich nicht daran hielte, hätte mit einer Busse von 100 Franken rechnen müssen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen