×
Jetzt ist es amtlich

Zweites Wolfsrudel im Glarnerland

Im Glarnerland hat sich definitiv ein zweites Wolfsrudel gebildet. Wolfswelpen sind im Jagdbanngebiet Kärpf in eine Fotofalle getappt.

Agentur
sda
Donnerstag, 09. September 2021, 13:16 Uhr Jetzt ist es amtlich
Die beiden Jungwölfe aufgenommen von der Fotofalle.
Foto: Departement Bau und Umwelt GL

Während der vergangenen Tage wurden im eidgenössischen Jagdbanngebiet zwei Jungwölfe gleichzeitig von einer Fotofalle fotografiert, wie der Kanton Glarus mitteilte. Damit ist die seit Längerem vermutete Gründung eines zweiten Wolfsrudels im Glarnerland bestätigt.

Die Anzahl Wolfswelpen ist hingegen noch unbekannt. Tonaufnahmen des Wolfsgeheuls wiesen nach Experteneinschätzung auf mindestens vier Jungtiere hin, hiess es. Das erste Glarner Rudel, das letztes Jahr im Gebiet Mürtschental–Kerenzerberg–Schilt unterwegs war, konnte bisher noch nicht wieder bestätigt werden.

«Sichtung von Wölfen werden wohl häufiger»

Im Zürcher Oberland konnte noch kein Rudel nachgewiesen werden. Allerdings scheint das nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Denn erst im März dieses Jahres tappte ein Wolf in der Region Adetswil in eine Fotofalle. Wo seine Reise hinführte, ist nicht bekannt. 


 

Ein Jungwolf wanderte auf der Suche nach einem Revier am Wochenende durchs Oberland. Foto: Fischerei- und Jagdverwaltung

Gabor von Bethlenfalvy, Verantwortlicher für Grossraubtiere beim WWF Schweiz, sagt dazu im März: «Wenn die Jungtiere abwandern, suchen sie neue Reviere. Dabei legen sehr weite Distanzen zurück. Gehen sie vom Bündnerland Richtung Westen, können diese Wanderungen auch durch den Kanton Zürich führen. Mit der Zunahme an Familienrudeln, wird dies künftig häufiger geschehen.»

Kommentar schreiben