×
«SRF bi de Lüt» in Pfäffikon

Aufbau läuft auf Hochtouren

Es ist ein Highlight für das Pfäffiker Gemeindeleben: «SRF bi de Lüt» sendet am Samstag live aus Pfäffikon. Die Aufbauarbeiten laufen bereits seit Dienstag auf Hochtouren.

Nadine
Plüss
Donnerstag, 09. September 2021, 13:42 Uhr «SRF bi de Lüt» in Pfäffikon

Schon lange hat sich die Gemeinde Pfäffikon nicht mehr auf einen Grossanlass mit 1500 Gästen vorbereitet. Nun hat sie aber allen Grund dazu: Zurzeit wimmelt es von SRF-Personal, das die Open-Air-Unterhaltungsshow «SRF bi de Lüt» aufbaut.

Eine Ruhe liegt im emsigen Treiben. Vorbeigehende Pfäffikerinnen und Pfäffiker schauen kurz zu, wie die Arbeiter Kisten stapeln, bevor sie ihren Weg fortsetzen. Die Bühne mit ihrer typischen Holzkonstruktion nimmt bereits Form an.

Gemäss einer Medienmitteilung der Gemeinde ist das Eventareal am Samstag ab 18 Uhr geöffnet. Einlass hat, wer ein Covid-Zertifikat vorweisen kann. An drei Eingängen wird dies kontrolliert.

Forellenfest im Fernsehen

Der Verkehrsverein hat dafür gesorgt, dass das bekannte Pfäffiker Forellenfest in den Anlass integriert wird. Auf diese Weise bekomme die ganze Schweiz Wind von der grössten Fischpfanne Europas, wie die Gemeinde schreibt.

Kurz nach 20 Uhr soll die zweistündige Live-Sendung starten und auf SRF 1 zu sehen sein.

Das Oberland schweizweit ausgestrahlt

«Wir haben uns sehr über die Anfrage des Schweizer Fernsehens gefreut», sagt der Pfäffiker Gemeindeschreiber Hanspeter Thoma. Trotz durchzogenem Wetter bei den Vor-Dreharbeiten seien erfreuliche Aufnahmen entstanden. Pfäffikon sei mit seiner schönen Geographie bestens dafür geeignet.

Dennoch betont er, dass nicht nur Pfäffikon für die Dreharbeiten im Fokus der Kameras gestanden sei, sondern das ganze Zürcher Oberland. «Unsere Region hat viel zu bieten. Wir sehen die Sendung als Chance, dies allen zu zeigen», sagt Thoma.

So kann sich beispielsweise der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland ins Rampenlicht rücken.

Begrenzte Besucheranzahl

Thoma erwartet, dass sich das Areal je nach Wetter schnell füllen wird. «Die Kapazitätsgrenze von 1500 Personen wird eine Herausforderung sein. Ausserdem hat die 3G-Regel die Organisation verkompliziert. Aber wir kennen das ja schon», meint er. 

Es wird Sitzplätze für 1500 Personen geben.
Grafik: Jasmin Oberle

Bei der Vorbereitung auf den Anlass besteht eine klare Aufgabenteilung zwischen dem SRF und der Gemeinde. Das Organisationskomitee, zusammengesetzt aus Gemeinderäten, Verwaltungsmitarbeitenden und Vereinsmitgliedern, sei für die Infrastruktur und Festwirtschaft zuständig. Die angrenzenden Beizen und Restaurants würden ebenfalls eingebunden.

Schweizer Staraufgebot

Wer den Abend schon verplant hat, kann sich bereits am Nachmittag den öffentlichen Proben des SRF beiwohnen. Vielleicht trifft man den einen oder anderen Stargast wie den Oberländer Schauspieler Walter Andreas Müller dabei an.

Doch nicht nur er steht für die Sendung vor der Linse. Mit von der Partie sind auch der «Duo Divertimento» - Comedian Manu Burkart und die Musiker Bligg und Marc Sway.

Manu Burkart und Walter Andreas Müller haben für eine neue Version des Märchens Schneewittchen zusammengespannt: Ersterer in der Rolle von den sieben Zwergen, Zweiterer als böse Königin. Die Erzählung soll zahlreiche Aktualitätsbezüge wie die der Dating-Plattformen aufweisen.

Weitere regionalbezogene Aufnahmen wie die der Oberländer Berggasthausbetreiber aus Chile oder der Clan der «Highland-Dragons» sind ebenfalls auf dem Programm. Um den Grossanlass mit Volksfestcharakter nach der Sendung würdig abklingen zu lassen, sind die Gäste auf demselben Areal zur After-Party mit DJ eingeladen.

«SRF bi de Lüt»

Die seit 2007 wöchentlich ausgestrahlte Sendung «SRF bi de Lüt» hat zum Ziel, die Volkskultur in ihrer ganzen Vielfalt zu zeigen. Das Schweizer Fernsehen besucht mehrmals pro Jahr Orte aus dem deutschsprachigen Raum der Schweiz und sendet von dort aus live.

Kommentar schreiben