×

Schüler im Oberland werden mit Covid allein gelassen

In den vergangenen Wochen sind die Covid-Infektionen bei Kindern rapide angestiegen. Das bringt auch die Oberländer Schulen in eine Zwickmühle.  

Nadine
Plüss
Maske, Spucktest oder Diskussionen
Schutz vor Covid: Im Zürcher Oberland aktuell reine Glückssache – «dank» unzureichender Schutzmassnahmen.
Foto: Milena Gähwiler

Für drei Prozent der 35‘000 Schülerinnen und der Schüler der Stadt Zürich ist in den ersten Schulwochen eine Quarantäne angeordnet worden. Dies hat der Tages-Anzeiger am Montag publik gemacht. Was dabei auffällt, ist die Altersverteilung: Im Moment würden sich vorwiegend Kinder unter 12 Jahren anstecken.