×

Die Walder Marionetten tanzen wieder

Nach 30 Jahren im Estrich hat das Heimatmuseum in Wald seine Marionetten dem Figurentheater «Rapperswiler Marionetten» vermacht. Über eine uralte Tradition, die droht, in Kisten zu verstauben.

Lea
Ernst
Bei Lagersanierung aufgetaucht
Alte Figuren und eine uralte Tradition: Das Heimatmuseum Wald hat dem Figurentheater Rapperswil 22 Marionetten geschenkt.
Lea Ernst

Fast drei Jahrzehnte lang haben sie in ihren Kisten unter einer dicken Staubschicht geschlummert. Jetzt hebt der kleine Tänzer seine Arme wieder graziös in die Luft und trippelt voller Leben, der Pfau schlägt sein Rad und wackelt schillernd mit dem Kopf.

«Wir mussten diese 22 Figuren einfach zu uns nehmen, obwohl wir selber fast keinen Platz mehr haben», sagt Werner Bleisch, Präsident und somit Fädenzieher des Vereins Rapperswiler Marionetten. «Sie sind absolut einzigartig.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen