×

Der «Gmögige» des Trio Eugster ist zuerst gegangen

Weggefährten des eben verstorbenen Guido Eugster sprechen über dessen Verwurzelung in der Region. Dabei zeigt sich: Der Dübendorfer fühlte sich auch auf dem Eis wohl.

Christian
Brändli
Dübendorf: Zum Tod von Guido Eugster
120 Teams nahmen am Jubiläumsturnier teil. Das Trio Eugster trat im Rahmenprogramm auf.
Das Trio mit (von links nach rechts) Alex, Vic und Guido Eugster trat 2012 beim Jubiläum des Curlingclubs Dübendorf auf.
Foto: Marcel Vollenweider

«Ich kenne die ganze Familie Eugster von Kindsbeinen an. Aber am besten wohl Guido.» Heinz Jauch, langjähriger Dübendorfer Stadtpräsident, hat denn auch eine spezielle, sogar familiäre Beziehung zum ältesten der drei Eugster-Trio-Brüder, der am Karsamstag verstorben ist. Guido Eugster war der Schwiegervater von Jauchs Tochter. Und eigentlich wäre jetzt dann wieder ein Familientreffen anlässlich der Konfirmation eines der Kinder dieses Paares vorgesehen gewesen.