×

Wenn der Garten krächzt statt zwitschert

Seit diesem Winter vermisst ein Rentner in Hinwil die kleinen Vögel in seinem Garten. Stattdessen wundert er sich über die vielen Krähen. Dabei nehmen die Bestände vieler Kleinvögel schweizweit zu.  

Lea
Ernst
Singvogel-Bestände verändern sich
Anpassungsfähige Singvogel-Arten wie die Amsel verbreiten sich, während die Bestände empfindlicherer Arten zurückgehen.
Pixabay / Manfred Richter

Blutrote Vogelbeeren leuchten im Schnee, ein Schwarm Krähen tanzt im Wind. Normalerweise geniesst Jürg Eberhardt aus Hinwil in seinem Garten direkt am Waldrand besonders, wenn die Singvögel ihr Konzert anstimmen. Doch seit einigen Jahren ist alles anders. «Es scheint mir, als ob das Zwitschern der Singvögel hier fast komplett verschwunden ist», sagt er. Und hat damit teilweise Recht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.