×

Die Eisenjugend aus Winterthur und ihr Traum von der Apokalypse

Eine Gruppe namens «Eisenjugend Schweiz» will die Gesellschaft ins Chaos stürzen, um in einem Staat der Weissen zu herrschen. Auf den Spuren von jungen «Rassenkriegern».

Redaktion
Züriost
Radikale Neonazi-Zelle
Szene aus einem Propagandafilm der Eisenjugend: Ist das etwa Eszil, ein Eisenjugend-Fanatiker?
Quelle: Videostill eines Eisenjugend-Propagandafilms

«Die Juden, die Schwarzen und die Bürokratie, jegliche Art von Dreck und Dekadenz geht von den grössten Städten aus [...]. Wie würde ein totaler Zusammenbruch  ein Generalstreik, ein Bürgerkrieg, eine totale Revolution  diese menschgemachten Dummköpfe treffen? Sie würden sehr schnell den Tod sterben, den sie reichlich verdient haben.»

Ein Vorleser in einem Chat der Eisenjugend

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.