×

Coronavirus greift in weiteren Clubs um sich

Nach Zürich werden in weiteren Städten Quarantänemassnahmen wegen Clubs und Discos bekannt. In Genf sind es gleich mehrere Fälle, die Altersgruppe der 20- bis 49-Jährigen ist besonders betroffen.

Redaktion
Züriost
Corona und Nachtleben
Bezüglich der Clubs braucht es nationale Lösungen, finden viele Politiker.
Symbolfoto: Pixabay

Auf das Flamingo in Zürich folgte die Tesla Bar in Spreitenbach – und nun werden zunehmend mehr Fälle von infizierten Bar- und Clubbesuchern bekannt. In Bern haben die Behörden das Kapitel geschlossen, und in Genf mussten die Contact-Tracer die Besucher von «mehreren» Bars und Clubs ausfindig machen, wie Laurent Paoliello, Sprecher des Genfer Gesundheitsdepartements, bestätigt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.