×

Mehrere tausend Franken für Notleidende aus Uster

Die Sozialbehörde zeigte sich während der Corona-Zeit solidarisch mit Sans-Papiers aus Uster. Sie kommt für die Kosten von etwa 50 Betroffenen auf.

David
Marti
Nach Anfrage von linker Seite
Für Sans-Papiers aus Uster stellte die Sozialbehörde mehrere tausend Franken zur Verfügung.
Symbolfoto: Pixabay

Dass der Stadtrat aufgrund einer Anfrage aus dem Gemeinderat handelt, bevor er das Gesuch überhaupt beantwortet hat, ist eher selten.