×

Ustermer im Skifieber

72. Skimeisterschaft von Uster

Ustermer im Skifieber

Die traditionelle Skimeisterschaft von Uster wurde in Elm ausgetragen. Rund 100 Ski- und Snowboardbegeisterte nahmen an der 72. Ausgabe teil.

Redaktion
Züriost
Montag, 27. Januar 2020, 13:35 Uhr 72. Skimeisterschaft von Uster
Die Schnellsten der Skimeisterschaft: Bruno Koller, Linda Weber, Sabrina Illi, Nina Brunner, Lars Gräff und Valentin Diethelm
PD

Die Teilnehmer der 72. Skimeisterschaft von Uster fanden bei guten Schneeverhältnissen und Sonnenschein in Elm ideale Bedingungen vor. Das Rennen wurde in zwei Läufen ausgetragen. Der ehemalige Ustermer Weltcupfahrer und Vater der schnellsten Juniorin, Daniel Brunner, steckte beide Läufe aus und ging als Vorfahrer an den Start. 

Ein Drittel des Teilnehmerfeldes der 72. Skimeisterschaft waren Kinder und Jugendliche. Bei den Juniorinnen stachen vor allem Nina Brunner (Kat. M1, Jg. 2005, 51.55 Sek.) und Marie-Louise Trinkner (Kat. M2, Jg. 2009, 56.78 Sekunden) ins Auge. Sie dominierten ihre Kategorien. Nina Brunner war sogar knapp 3 Sekunden schneller als die beste Seniorin (Sabrina Illi, 54.24 Sekunden).

Anders ist die Situation bei den Herren: Hier schlug Bruno Koller mit Jahrgang 1961 (49.70 Sekunden) den schnellsten Junioren, Lars Gräff, (52.31 Sekunden) um rund 2.5 Sekunden. Mit am Start war auch Stadtpräsidentin, Barbara Thalmann, mit einer Zeit von 1 Minute und 9.71 Sekunden. Die jüngste Teilnehmerin des Dreigenerationen-Anlasses war Niki Abderhalden mit Jahrgang 2014 und die älteste Kathrin Fischer mit Jahrgang 1950.

Die Schnellsten
Skimeisterin Mädchen: Nina Brunner (51.55)
Skimeister Knaben: Lars Gräff (52.31)
Skimeisterin Damen: Sabrina Illi (54.24)
Skimeister Herren: Bruno Koller (49.70)
Snowboardmeisterin Damen: Linda Weber (1.17.96)
Snowboardmeister Herren: Valentin Diethelm (1.01.62)

Weitere Informationen unter www.skimu.ch

Kommentar schreiben

Kommentar senden