×

Auch ältere Ustermer dröhnen sich zu

Auch ältere Ustermer dröhnen sich zu

Das Drogenelend in Uster in den späten 1970er-Jahren und die Platzspitzszene der 1990er-Jahre, die sich bis in die Oberländer Stadt auswirkte sind vorbei. Doch die harten Drogen beschäftigen die Stadt immer noch. So schreibt die Sozialbehörde in der Weisung zur Finanzierung der Drogenprävention und –hilfe (siehe Box): «Die Polizei findet vereinzelt gebrauchte Spritzen am Bahnhof.» Heisst: In Uster findet nach wie vor ein intravenöser Drogenkonsum statt.  Als Indiz dafür wird auch die Anzahl verkaufter Spritzensets an den städtischen Abgabestellen angegeben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.