×

Auf der Suche nach dem grossen Song

«Züriost-Soundcheck» mit der Weber Wohler Band

Auf der Suche nach dem grossen Song

Die Weber Wohler Band macht Musik mit Herzblut. Im Soundcheck erzählen die Mitglieder der Band aus dem Zürcher Oberland ihre Geschichte und verraten, warum sie im Sommer jeweils auf Tessiner Campingplätzen spielen.

Lennart
Langer
Donnerstag, 06. Dezember 2018, 09:51 Uhr «Züriost-Soundcheck» mit der Weber Wohler Band
Die Weber Wohler Band macht Musik mit Herzblut (v.l. Jan Abegg, Alessandro Marson, Guido Wohler, Thomas Weber, Dominic Dettling)
Hall of Fame präsentiert den «Züriost-Soundcheck»

Get rocked - Die Hall of Fame in Wetzikon hat sich in den letzten Jahren zu einer der angesagtesten Konzert-Locations im Zürcher Oberland entwickelt. Nationale und internationale Bands lassen die Music-Bar in Wetzikon regelmässig erbeben.

Nächste Events in der Hall of Fame:

15. Dezember 2018 - Frozen Gate / Irony of Fate / Mabon / Circus of Fools

 

Hall of Fame

«Mir lönd eus triibe – so oder so», singt Thomas Weber. Vom Aufbrechen zu neuen Ufern, von der Suche nach sich selbst und auch vom Ankommen handelt der Song «Logbuech» der Weber Wohler Band. Die Frage, ob sich darin auch die Geschichte der Weber Wohler Band widerspiegle, bringt die anwesenden vier Bandmitglieder zuerst ins Grübeln. Er habe sich das eigentlich noch gar nie überlegt, meint Jan Abegg, «aber natürlich, das passt total!» Die Band ist immer auf der Suche nach etwas Neuem - «nach dem grossen Song», ergänzt Weber.

Die Geschichte der Weber Wohler Band geht zurück in die Teenagerjahre von Thomas Weber und Guido Wohler. Mit 14 Jahren fingen sie an gemeinsam Musik zu machen. In den 90er-Jahren waren sie mit der Punk-Band «Notausgang» auch im Ausland erfolgreich unterwegs. 2011 folgte schliesslich eine Neuorientierung unter dem Namen Weber & Wohler. Aus Hochdeutsch wurde Mundart und vom rebellischen Punk-Sound wechselten sie zu Pop-Rock mit Country-Einflüssen. Erst im Verlauf der Jahre wurden sie zum Quintett. Zuerst stiess Jan Abegg dazu. «Logbuech» war dann der erste Song, den die drei gemeinsam schrieben. Seit drei Jahren gehört auch Alessandro Marson zur Band und erst vor kurzem ersetzte Dominic Dettling den bisherigen Drummer.

Die Weber Wohler Band ist stets auf der Suche nach etwas Neuem. (Video: Chiara Coniglio)

Die besten Konzerte im Tessin

Inzwischen sind die Fünf zu einer harmonischen Einheit geworden, die sich auf und neben der Bühne perfekt versteht. «Wir haben nicht nur einen Stil, sondern auch einander gefunden», sagt Gitarrist Alessandro Marson. Dies trotz – oder vielleicht auch gerade wegen des grossen Altersunterschieds innerhalb der Band. Sie würden sich super ergänzen, sind sich alle einig. Klar gäbe es manchmal unterschiedliche Ansichten, aber das sei normal, meint Guido Wohler. Insgesamt findet er es «mega cool», dass in der Weber Wohler Band verschiedene Generationen gemeinsam Musik machen können.

Sogar in den Ferien sind die fünf zusammen unterwegs. Seit einigen Jahren spielen sie jeweils im Sommer auf verschiedenen Campingplätzen im Tessin. «Herr und Frau Schweizer wissen, dass die Deutschschweiz im Sommer im Tessin unten ist», erklärt Guido Wohler. Sie könnten deshalb ihre Songs auf Mundart singen und hätten ein Publikum, das sie versteht. «Ich glaube wir haben dort einige unserer besten Konzerte gespielt», ergänzt Jan Abegg. Im Vordergrund stehe dabei der Spass. «Das Musikmachen wird zur Nebensache.»

Im Sommer geht es jeweils mit der ganzen «Crew» ins Tessin. (Video: Chiara Coniglio)

Ob auch im kommenden Sommer Auftritte im Tessin stattfinden werden, weiss Thomas Weber noch nicht. Momentan sieht er für die Weber Wohler Band andere Prioritäten: «Es geht darum neue Songs aufzunehmen. Ferien müssen nicht unbedingt sein.» Allerdings planen sie bereits im Winter ähnliche Konzerte in den Bergen. Auch wenn noch keine konkreten Orte und Termine feststehen, ist für Guido Wohler schon klar, dass er auf das Übernachten im Zelt gerne verzichten kann. «Dafür bräuchte es schon ein Luxuscheminée mit geheizter Luftmatratze im Zelt», sagt er und lacht.

Am Donnerstag, 20. Dezember, spielt die Weber Wohler Band ab 21 Uhr im Molly Malone Irish Pub in Wetzikon.

Die Weber Wohler Band performte «Herzbluet» in einer Akustikversion in der Hall of Fame. (Video: Chiara Coniglio)