×

Melancholisch, rockig, leidenschaftlich

«Züriost-Soundcheck» mit Down on Earth

Melancholisch, rockig, leidenschaftlich

Die Bandmitglieder von Down on Earth wollen ihren Musikstil nicht schubladisieren lassen. Im Soundcheck sprechen sie über die Finanzierung ihrer neuen EP, spezielle Auftritte und ihre Lieblingsmusik.

Lennart
Langer
Mittwoch, 07. November 2018, 15:58 Uhr «Züriost-Soundcheck» mit Down on Earth
Down on Earth veröffentlichen im November ihre EP. (v.l. Luca Rüedi, Alan Tucci, Andrea Lorefice, Dennis Mettler)
Foto: Philipp Funke

Viel Leidenschaft und Arbeit haben die vier Jungs von Down on Earth in den letzten Monaten in die Produktion ihrer ersten EP gesteckt. Herausgekommen ist mit «Until the Moment Has Passed» ein Werk über Beziehungen, Liebe und Freundschaft, aber auch über Hass und Distanz, wie Sänger und Gitarrist Andrea Lorefice erklärt. Auch dank der Unterstützung ihrer Fans, die mittels Crowdfunding die Platte mitfinanzierten, können sie schon bald das Resultat ihrer Anstrengungen in ihren Händen halten. Am 23. November findet im Zürcher Werk 21 die Release-Party der Platte statt.

Erst seit einem Jahr spielen sie in der aktuellen Besetzung zusammen. Damals stiess mit Bassist Alan Tucci das letzte Mitglied dazu. Schon länger kennen sich Keyboarder Luca Rüedi und Schlagzeuger Dennis Mettler. Die beiden machen bereits seit sieben Jahren gemeinsam Musik. Studioerfahrungen hatte bisher aber noch keiner der Jungs sammeln können.

Down on Earth erklären ihren Musikstil. (Video: Chiara Coniglio)

Down on Earth möchten sich nicht schubladisieren lassen. «Wir sind alles – von Rock über Folk bis Indie-Rock. Es ist sicher ein spezielles Erlebnis uns live zu erleben», versucht Schlagzeuger den Musikstil der Band einzuordnen. Sie würden melancholische Songs spielen, teilweise auch etwas rockig, manchmal eher dramatisch, erklärt er weiter. Den grössten Einfluss auf die Musik von Down on Earth hat Sänger Andrea Lorefice. Er schreibt die Songs. Die britischen Musiker Frank Turner und Will Varley nennt er als seine Inspirationsquellen, doch inzwischen versuche er seinen eigenen Stil einzubringen.

Von Hip Hop bis Klassik. Die Bandmitglieder sprechen über ihren unterschiedlichen Musikgeschmack. (Video: Chiara Coniglio)

Obwohl Sie noch nicht sehr lange zusammen auf der Bühne stehen, haben sie schon einiges erlebt. Alan Tucci blieb sein allererster Liveauftritt in der Alten Kaserne in Zürich speziell in Erinnerung. Besonders die Grösse der Bühne hat ihn damals beeindruckt: «Wir haben uns schon etwas in die Hosen gemacht», erzählt er lachend. Das nächste grosse Konzert erwartet Down on Earth nun in wenigen Wochen bei der EP-Veröffentlichung. Etwas nervös dürften die jungen Musiker auch vor diesem Auftritt sein. Sänger Andrea Lorefice sieht das Bühnenfieber positiv: «Man kann die Nervosität in Energie umwandeln.»

Der EP-Release von Down on Earth findet am 23. November im Werk 21 (Dynamo, Zürich) statt.

«Solitude» von Down on Earth live bei Züriost. (Video: Chiara Coniglio)

Kommentar schreiben

Kommentar senden