×

Dreissig unverblümte Kinderfragen

Züriost-Blog

Dreissig unverblümte Kinderfragen

David
Kilchör
Sonntag, 03. November 2019, 11:00 Uhr Züriost-Blog
Blog Teaser der Züriost ZO/AvU-Blogger Maissen, Kilchör, Kilchoer, Rothschild, Frenkel, Bacher, Chiapolini

Liebe Leserin, lieber Leser, was hätten Sie meinen Kindern auf die Schnelle geantwortet? Dr. Google ist bei uns nicht immer dabei…

Hier gehts zu allen Züriost-Blogs >>

  1.  Isch Judo oder Karate stärker?
  2.  Was fressed Einhörner?
  3.  Was passiert, wenn en Fuessball-Spieler e roti Charte überchunnt, aber eifach nöd vom Platz gaht?
  4.  Blibt de Luke Skywalker für immer uf de guete Siite vo de Macht?
  5.  Hend Chüeh au Ohreschmalz?
  6.  Wie funktioniert genau d Schuldebrems?
  7.  Isch hüt jetzt morn?
  8.  Vo wo weisch du, was de Zwerg Bartli gern isst, wenn du ihn no nie troffe hesch?
  9.  Wieso mues mer vom Brennesseltee so vill go bisle?
  10.  Isch de Kylo Ren de Brüeder vo de Rey?
  11.  Hetts im Griifesee Plankton?
  12.  Wie höch isch de Mond?
  13.  Gits Aliens?
  14.  Weli Farb hend Bakterie?
  15.  Gits liebi Diebe?
  16.  Wo isch em Käpt’n Sharky sis Mami?
  17.  Hett de Jesus d Maria als Chind amel au agmotzt?
  18.  Wieso gönd die liebe Soldate vo Europa nöd uf Syrie und töded die Böse det?
  19.  Warum löscht Wasser Füür?
  20.  Chömed alli Kampfsportarte us Japan?
  21.  Weli Farb hett de Mage?
  22.  Was passiert, wenn eim s Chinni abgheit?
  23.  Wie brüeled Hüehner?
  24.  Chan de Eiermän (Iron Man) i sim Azug en Salto vom Sprungbrett mache?
  25.  Warum tuesch du Schminki ane, gfallt dir dis Gsicht nöd?
  26.  Chamer mit em Boge vonere Giige au Musig uf Gitarresaite mache?
  27.  Warum isch de Papi vom Kung Fu Panda kein Panda?
  28.  Sind Pyjamas au Chleider?
  29.  Warum gseht de Superman us wien en Mensch, obwohl er en Usserirdische isch?
  30.  Mami, warum machsch du immer nur en halbe Marathon?

 

Isabelle Maissen fragt nicht, ob sich Beruf und Familie vereinen lassen. Sie packt einfach alles ins Leben, was ihr wichtig scheint: Den abenteuerlichen Alltag mit zwei Schulkindern, einen Job, der jeden Tag anders daherkommt und viel Auslauf in Form von sportlicher Betätigung. Manchmal liegt auch etwas Schlaf drin. Der Ehemann «hilft» nicht im Haushalt, sondern erledigt genauso selbstverständlich seine Hälfte, wie sie ihre Hälfte zum Einkommen beiträgt. Die Ehe funktioniert trotzdem und die Kinder wirken soweit unbeschädigt.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden