×

Die Landwirtschaft ist keine geschützte Werkstatt

Die Landwirtschaft ist keine geschützte Werkstatt

Klartext
Andreas
Kurz

Auch diese Zeitung berichtete jüngst über die Direktzahlungen an Schweizer Bauern. Für besonders viel Aufmerksamkeit sorgten dabei selbstredend die Extremfälle. Beispielsweise jener eines grossen Gemüseproduzenten aus Unterstammheim, der mit 575‘000 Franken Direktzahlungen pro Jahr an der Spitze der Empfängerliste steht. Immerhin mehr als 250‘000 Franken pro Jahr erhielten Betriebe in Dübendorf, Uster, Pfäffikon und Fehraltorf.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.