nach oben

Anzeige

Blogs
abo
Eine startbereite Weltraumrakete.

Dritter Test des Starship-Prototyps vom Donnerstag, 14. März. 2 Minuten und 49 Sekunden nach dem Start hat die Rakete bereits eine Geschwindigkeit von 5669 Kilometern pro Stunde. Foto: SpaceX

Space Blog

Starship – ein Booster für die Weltraumwirtschaft

Wenn das Starship-Raketensystem einsatzfähig ist, wird es die Kosten für Nutzfracht massiv reduzieren. Von diesem Quantensprung will man auch in der Region profitieren.

Dritter Test des Starship-Prototyps vom Donnerstag, 14. März. 2 Minuten und 49 Sekunden nach dem Start hat die Rakete bereits eine Geschwindigkeit von 5669 Kilometern pro Stunde. Foto: SpaceX

Veröffentlicht am: 22.03.2024 – 09.01 Uhr

Sie ist 121 Meter hoch, hat einen Durchmesser von 9 Metern, wiegt 5000 Tonnen und verfügt über 33 Raptor-Triebwerke: Die Rede ist von der Starship-Rakete von SpaceX. Es ist die grösste und schwerste Rakete, die je gebaut wurde. Vor wenigen Tagen wurde zum dritten Mal innerhalb von elf Monaten ein Starship-Prototyp getestet. Auch wenn beim Testflug nicht alle gesteckten Ziele erreicht wurden, konnten zentrale Meilensteine erreicht werden.

SpaceX-Philosophie: Fliegen, scheitern, verbessern

Anders als die staatlichen Raumfahrtagenturen Nasa und Esa arbeitet Elon Musks SpaceX bei der Entwicklung von Raketen nicht mit einem linearen Phasenmodell. SpaceX setzt vielmehr auf das innovative iterative Prototyping: Schon früh in der Entwicklung werden Prototypen gebaut und geflogen. Anschliessend werden Fehler analysiert und beim Bau des nächsten Prototyps entsprechende Anpassungen vorgenommen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige