nach oben

Anzeige

Blogs
abo
Ein Astronaut auf dem Mond, neben ihm ein Bein der Mondfähre.

Astronaut Edwin E. Aldrin am 20. Juli 1969 während der Apollo-11-Mission auf dem Mond. Rechts im Bild eines der Beine der Mondlandefähre. (Archiv) Foto: Nasa, Neil A. Armstrong

Space Blog

Schweizer Industrie im Weltraum

Chronografen für Astronauten, Atomuhren für Satelliten und Technik für Marsrover: Schweizer Unternehmen nehmen mit ihren innovativen Produkten eine wichtige Rolle bei der Erforschung des Weltraums ein.

Astronaut Edwin E. Aldrin am 20. Juli 1969 während der Apollo-11-Mission auf dem Mond. Rechts im Bild eines der Beine der Mondlandefähre. (Archiv) Foto: Nasa, Neil A. Armstrong

Veröffentlicht am: 09.02.2024 – 08.38 Uhr

Zugegeben, beim Begriff Weltraumnation denkt kaum jemand zuerst an die Schweiz. USA und Russland – das sind die grossen Akteure im Weltraum. Aber auch China, Indien und Japan zeigen eindrücklich, dass sie ebenfalls ernst zu nehmende Grössen sind: Vor wenigen Tagen landete mit Slim erstmals eine japanische Raumsonde auf dem Mond. Indien ist dies mit der Sonde Chandrayaan-3 bereits im vergangenen August gelungen.

Was also hat es mit der Schweiz und dem Weltraum auf sich? Deutlich mehr, als man auf den ersten Blick vielleicht ahnen mag: Die Schweiz ist nicht nur einer der Gründungsstaaten der 1975 ins Leben gerufenen Europäischen Weltraumorganisation ESA. Nein, Schweizer Technik und Schweizer Wissenschaft sind und waren auf der Internationalen Raumstation ISS, dem Mond, dem Mars und in zahllosen Satelliten im Einsatz. Und dies seit den 1960er und 1970er Jahren.

An Bord der MIR und der ISS

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige