nach oben

Anzeige

Blogs
abo
Foto mit langer Belichtungszeit, das die Flugbahn von Drohnen nachzeichnet.

Die intelligente selbstnavigierende Hochgeschwindigkeitsdrohne (blau) fliegt den Rundkurs schneller als die vom Weltmeister gesteuerte First-Person-View-Drohne (rot). Foto: Leonard Bauersfeld (USZ)

Space Blog

KI-Highspeed-Drohnen als Scouts in unbekannten Terrains

Mittlerweile sind die in Dübendorfer entwickelten, selbstnavigierenden Scaramuzza-Drohnen so schnell, dass sie die weltbesten Profi-Drohnenpiloten schlagen. Um mit ihnen den Mars zu erforschen, ist aber noch viel Arbeit nötig.

Die intelligente selbstnavigierende Hochgeschwindigkeitsdrohne (blau) fliegt den Rundkurs schneller als die vom Weltmeister gesteuerte First-Person-View-Drohne (rot). Foto: Leonard Bauersfeld (USZ)

Veröffentlicht am: 02.10.2023 – 15.02 Uhr

In knapp 20Jahren will die Nasa erstmals Menschen zum roten Planeten schicken. Für diese Mission plant sie mit vier Astronauten: Zwei sollen auf der Marsoberfläche landen und während 30 Tagen den Planeten erforschen, die beiden anderen bleiben mit der Raumkapsel in der Mars-Umlaufbahn.

Bevor aber an bemannte Mars-Missionen gedacht werden kann, sind noch zahllose Herausforderungen zu meistern. Wichtig wird unter anderem sein, dass die Astronauten schon vorher eine möglichst präzise Vorstellung davon haben, was sie wo auf dem Mars erwartet. Wie aber erkundigt man einen fernen Planeten ohne Menschen direkt vor Ort zu haben?

Drohnen, die selber lernen

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige