nach oben

Anzeige

Blogs
abo
Man sieht den vorderen Teil eines Segelschiffs, mit Blick auf den Sonnenaufgang.

Mit dem Segelschiff unterwegs im karibischen Meer. Annabarbara Gysel

Tösswegs

Grenzerfahrungen auf dem Karibischen Meer

Mit dem Segelschiff unterwegs im karibischen Meer. Annabarbara Gysel

Veröffentlicht am: 16.02.2023 – 15.21 Uhr

Warst du in den Bergen? Diese Frage kriege ich in den letzten Tagen regelmässig zu hören. Kein Wunder, meine winterliche Blässe ist einem sommerlichen Braun gewichen. Statt in die ­Alpen zog es mich in meinen Ferien aber in die Karibik auf ein Segelschiff.

Wer jetzt an eine weisse Jacht mit allem mög­lichen Luxus denkt, könnte falscher nicht liegen. Die «Brigg Roald Amundsen» – wie besagtes Transportmittel heisst – ist ein 50 Meter langer Traditionssegler.

Ausnahmslos jeder an Bord arbeitet als Crewmitglied mit. 43 waren wir an der Zahl. Anfangs noch ein Trümmerhaufen, wie unser ­Kapitän zu sagen pflegte, wuchsen wir schnell zu einer funktionierenden Mannschaft zusammen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige