nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Brennendes Gebäude in der Nacht.

Die Scheune, in welcher sich weder Menschen noch Tiere befanden, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Foto: Kapo Zürich

Ursache unklar

Millionenschaden bei Brand in Ottikon

Neben einer Scheune wurden auch sämtliche in dem Gebäude abgestellten Fahrzeuge sowie vorhandenen Gewerberäume zerstört.

Die Scheune, in welcher sich weder Menschen noch Tiere befanden, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Foto: Kapo Zürich

Veröffentlicht am: 07.02.2024 – 07.01 Uhr

Am Mittwochmorgen stand in Unter-Ottikon in der Gemeinde Gossau ein Gebäude komplett in Flammen. Es brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Laut Kantonspolizei hatten Anwohner kurz nach 4 Uhr den Brand einer Scheune gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte in der Folge lediglich das Übergreifen auf die Nachbargebäude verhindern.

Es gab keine Verletzten. Neben dem Gebäude wurden mehrere darin abgestellte Fahrzeuge sowie Gewerberäume zerstört. Der Sachschaden wird auf über eine Million Franken geschätzt.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige