nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Bahnhof Bubikon

Beim Bahnhof Bubikon war während einer Schwarzfahrer-Kontrolle plötzlich ein Messer aufgetaucht. Foto: Simon Grässle

Vorfall in Bubikon

Nur schon der Griff zum Messer genügte für eine Verurteilung

Über die Gründe ist auch nach der Verurteilung nichts bekannt. Aber Fakt bleibt: Der Mann hatte bei einer Kontrolle plötzlich ein Messer in der Hand. Das brachte ihm ein Strafverfahren ein.

Beim Bahnhof Bubikon war während einer Schwarzfahrer-Kontrolle plötzlich ein Messer aufgetaucht. Foto: Simon Grässle

Veröffentlicht am: 29.01.2024 – 09.57 Uhr

In Sachen indirekter oder direkter Drohung oder gar Gewaltanwendung gegenüber Personen mit öffentlichen Aufgaben wurde in den letzten paar Jahre die Schraube deutlich angezogen. Das zeigt auch ein spezieller Fall aus Bubikon, wo eigentlich gar nichts passiert ist – und die Sache für den Hauptdarsteller trotzdem mit einer kürzlich von der regionalen Staatsanwaltschaft per Strafbefehl erlassenen Verurteilung endete.

Ohne Billett im Zug

Ein Portugiese war frühmorgens an einem Tag im vergangenen Herbst mit der S-Bahn im Oberland unterwegs. Nachdem er bei einer Kontrolle im Zug kein Billett vorweisen konnte, stiegen zwei Zugbegleiter und eine Zugbegleiterin mit dem Mann gegen 6 Uhr am Bahnhof Bubikon aus.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige