nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Feuerwerk über dem Zürcher Seebecken.

Rund 100’000 Menschen begrüssten das neue Jahr am Zürcher Seebecken. Die Feierlichkeiten blieben nicht überall friedlich. Foto: EPA

Silvesterbilanz der Polizei

Polizei rückt wegen Bränden, Böllern und Streitereien aus

120 Mal mussten die Kantonspolizei Zürich sowie die Kommunalpolizeien in der Silvesternacht im ganzen Kantonsgebiet ausrücken. Bei der Zürcher Quaibrücke und in Wallisellen wurden im Streit Stichwaffen eingesetzt.

Rund 100’000 Menschen begrüssten das neue Jahr am Zürcher Seebecken. Die Feierlichkeiten blieben nicht überall friedlich. Foto: EPA

Veröffentlicht am: 01.01.2024 – 11.21 Uhr

Die Polizeikorps hatten im Kanton Zürich in der Silvesternacht alle Hände voll zu tun – dies lässt sich aus Meldungen herauslesen, welche die Kantonspolizei Zürich und die Stadtpolizei Zürich am Montagmorgen veröffentlichten.

Gemäss dem Communiqué der Kantonspolizei mussten die Einsatzkräfte auf dem gesamten Kantonsgebiet rund 120 Mal ausrücken.

In der Silvesternacht feierten zahlreiche Personen in der Zürcher Innenstadt. Die Kantonspolizei Zürich war mit einem verstärkten Aufgebot im Hauptbahnhof im Einsatz. Dort kam es auch zu diversen Zwischenfällen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige