nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
In Robenhausen musste die Feuerwehr eine Ölsperre errichten.

In Robenhausen musste die Feuerwehr eine Ölsperre errichten. Foto: PD

Verschmutzung mit Diesel

Feuerwehr Wetzikon muss zum Aabach ausrücken

Am Samstag kam es in Robenhausen zu einer Gewässerverschmutzung.

In Robenhausen musste die Feuerwehr eine Ölsperre errichten. Foto: PD

Veröffentlicht am: 24.12.2023 – 12.06 Uhr

Am Samstagmorgen, kurz nach 10 Uhr, wurde die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben an den Pfahlbautenweg nach Robenhausen aufgeboten. Aus einem Kanal, welcher in den Aabach mündet, roch es stark nach Diesel. Die Wasseroberfläche schimmerte ebenfalls sehr verdächtig, wie die Feuerwehr auf Facebook schreibt.

Nachdem die Einsatzkräfte eine Ölsperre im Bach installiert hatten, wurde die Wasseroberfläche mehrfach abgesaugt. Danach wurde Ölsaugpapier auf das Wasser gelegt, welches am Abend und am Sonntagmorgen noch einmal ersetzt wurde.

Anzeige

Anzeige