nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Ein geschmückter Christbaum wurde vom Wind umgeweht.

Die Böen waren für den Egger Christbaum zu heftig. Foto: PD

Stürmische Nacht

Sturm fällt Egger Christbaum

Eine Windböe erfasste den Egger Christbaum auf dem falschen Betonfuss. Dabei hat der Baum Schaden genommen.

Die Böen waren für den Egger Christbaum zu heftig. Foto: PD

Veröffentlicht am: 23.12.2023 – 10.16 Uhr

55 Kilometer pro Stunde – diese Windspitze wurde laut Meteo News allein in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Pfannenstiel gemessen. Noch heftiger muss es in der Nacht zuvor gestürmt haben. Eine Böe muss dabei den Christbaum auf dem Egger Chilbiplatz voll erwischt haben. Baum mitsamt Lichtern knickte daraufhin zur Seite ab, trotz Betonfuss.

Kein Ersatz

Personen sind keine zu Schaden gekommen – aber der Baum. Der obere Teil des Baums ist durch den Sturz abgebrochen. Die Verantwortlichen haben deshalb entschieden, den Baum komplett zu entsorgen. Auf die Schnelle konnte auch kein Ersatz aufgetrieben werden.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige