nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Man sieht ein Auto in der Nacht auf einer Kreuzung.

Der junge Lenker prallte heftig mit dem Signalmast zusammen. Foto: Kapo Zürich

Selbstunfall in der Nacht

25-Jähriger verletzt sich bei einem Selbstunfall in Hinwil

In der Nacht auf Samstag verletzte sich ein junger Lenker auf der Winterthurerstrasse bei einem Abbiegemanöver. Das Fahrzeug knallte in eine Signalanlage.

Der junge Lenker prallte heftig mit dem Signalmast zusammen. Foto: Kapo Zürich

Veröffentlicht am: 23.12.2023 – 12.35 Uhr

Kurz nach halb drei Uhr nachts meldete sich der 25-jährige Autolenker selber bei der Polizei. Er sei soeben an der Kreuzung Winterthurer-/Zürichstrasse mit dem Signalmast der Ampel kollidiert. Die Front des weissen Kombi wurde dabei komplett demoliert.

Der Unfall passierte beim Abbiegen. Der 25-jährige Schweizer und sein 18-jähriger Beifahrer waren auf der Winterthurerstrasse in Richtung Erlosen unterwegs. An der Kreuzung wollte der junge Lenker links in die Zürichstrasse abbiegen, kriegte die Kurve aber nicht. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und knallte in den Signalmast der Lichtsignalanlage, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt.

Strafverfahren gegen Lenker

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige