nach oben

Anzeige

Blaulicht
Symdbolbild Feuerwehr

In Hittnau musste die Feuerwehr im November einen Brand löschen. (Symbolbild) Foto: PD

Grosser Sachschaden

Ursache für Mottbrand in Asylcontainer in Hittnau geklärt

Jetzt konnte die Polizei Brandstiftung ausschliessen für einen Brand, der sich Mitte November in Hittnau ereignet hatte.

In Hittnau musste die Feuerwehr im November einen Brand löschen. (Symbolbild) Foto: PD

Veröffentlicht am: 09.12.2023 – 10.38 Uhr

Am 17. November brannte es in Hittnau in einem leeren Wohncontainer bei der alten Kläranlage. Jetzt ist die Ursache des Brandes geklärt. Wie die Gemeinde schreibt, kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem Mottbrand. Das hätten Brandermittler der Kantonspolizei herausgefunden. Der durch die Versicherung gedeckte Sachschaden beläuft sich auf rund 100’000 Franken. Dieser entstand durch die starke Rauchentwicklung. Momentan laufen die Brandreinigung und die Instandstellungsarbeiten laufen auf Hochtouren.

Der betroffene Wohncontainer ist Teil einer Sammelunterkunft für Asylsuchende. Die Gemeinde will damit den gestiegenen Bedarf an Unterbringungsmöglichkeiten decken. Im April hatte sie den Bau angekündigt. Die zwölf Zimmer standen kurz vor der Fertigstellung und hätten Anfang Dezember bezogen werden sollen. Jetzt verzögert sich der Bezug auf Anfang des kommenden Jahres.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige