nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Seitenansicht eines Mobility-Autos

In Mobility-Autos hat es eine Tankkarte – die darf aber nicht zweckentfremdet werden. Foto: Mobility-Genossenschaft

Oberländer verurteilt

Tankkarten aus Mobility-Autos missbraucht

Ein junger Oberländer hat fast 20 Mal den Benzintank gefüllt, ohne zu zahlen. Das kostet ihn nun doppelt so viel, wie wenn er ehrlich geblieben wäre.

In Mobility-Autos hat es eine Tankkarte – die darf aber nicht zweckentfremdet werden. Foto: Mobility-Genossenschaft

Veröffentlicht am: 27.11.2023 – 06.27 Uhr

Es gibt Betrugs-Tricks, die sind derart banal, dass man schon gar nicht mehr von einem «Trick» im Sinne ein einer raffinierten Masche sprechen kann. So wie das, was ein heute 22-jähriger Zürcher Oberländer im Frühjahr 2022 machte – bis seine Taten aufflogen und er nun kürzlich per Strafbefehl von der regionalen Staatsanwaltschaft verurteilt wurde.

«Most» für über 1400 Franken bezogen

Der Mann hatte bei der Mobility-Carsharing-Genossenschaft innerhalb von drei Wochen zwölfmal ein Fahrzeug gebucht. Im Mietpreis inbegriffen ist dabei jeweils auch die Benützung der im Auto deponierten Tankkarte – aber natürlich nur für das Mobility-Auto selbst (auch wenn das in den von Mobility für alle Benutzer verbindlichen Fairplay-Regeln nicht steht).

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige