nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Brand in Fällanden.

Die Feuerwehr Fällanden und die Kantonspolizei Zürich standen im Einsatz. Foto: Feuerwehr Fällanden

Schwere Verbrennungen

Verletzter nach Brand in Fällanden wohl Opfer von Gewaltdelikt

In einer Fällander Wohnung brannte es am Freitag. Ein Mann wurde lebensbedrohlich verletzt – die Polizei hat eine 49-Jährige festgenommen.

Die Feuerwehr Fällanden und die Kantonspolizei Zürich standen im Einsatz. Foto: Feuerwehr Fällanden

Veröffentlicht am: 14.08.2023 – 12.13 Uhr

Ein 56-Jähriger ist am Freitag in einer Wohnung in Fällanden bei einem Brand lebensgefährlich verletzt worden. Abklärungen der Kantonspolizei Zürich ergaben, dass er wohl Opfer eines Gewaltdelikts geworden ist. Die Polizei hat eine 49-Jährige festgenommen.

Die Schweizerin hatte sich beim Brand leichte Verbrennungen zugezogen, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte. Wie sich die Tat abgespielt haben soll, ist noch unklar. Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft klären die Umstände ab.

Am Freitagabend war gegen 21.30 Uhr bei Schutz & Rettung Zürich die Meldung eingegangen, dass ein Mann und eine Frau, die sich zusammen mit der Tochter in der gemeinsamen Wohnung befänden, Brandverletzungen erlitten hätten.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige