nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Nun ist klar, dass die Polize im Zürcher Hürstwald nach Chemikalien zur Herstellung einer Sprengmischung suchte.

Nun ist klar, dass die Polizei im Mai und Juni 2022 im Zürcher Hürstwald nach Chemikalien zur Herstellung einer Sprengmischung suchte. (Archiv) Foto: Keystone

Verfahren am Bezirksgericht Uster

Polizei war im Zürcher Hürstwald auf der Suche nach Sprengstoff

Im Zusammenhang mit einem Strafverfahren am Bezirksgericht Uster war die Polizei im vergangenen Frühling in Zürich auf der Suche nach Sprengstoff.

Nun ist klar, dass die Polizei im Mai und Juni 2022 im Zürcher Hürstwald nach Chemikalien zur Herstellung einer Sprengmischung suchte. (Archiv) Foto: Keystone

Veröffentlicht am: 24.05.2023 – 07.47 Uhr

Die Kantonspolizei Zürich hat im vergangenen Frühling eine grosse Suchaktion im Hürstwald durchgeführt. Nun ist klar, dass sie dabei auf der Suche nach Sprengstoff war. Damals gab sie nur bekannt, dass Chemikalien gesucht, aber nicht gefunden worden waren.

Die Suchaktion stand im Zusammenhang mit einem Strafverfahren. Es habe vage Hinweise gegeben, dass der Beschuldigte im Hürstwald Chemikalien, die für eine selbst hergestellte Sprengmischung hätten verwendet werden können, oder eine Attrappe vergraben habe. Die Staatsanwaltschaft bestätigte am Mittwoch eine entsprechende Meldung des «Blick».

Das Strafverfahren ist inzwischen abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Beschuldigten Anklage beim Bezirksgericht Uster wegen Betäubungsmitteldelikten und weiterer Straftaten erhoben, wie sie auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mitteilte.

Anzeige

Anzeige