nach oben

Anzeige

Blaulicht
abo
Autos, die stillgelegt wurden.

Die Polizei zog die illegal abgeänderten Autos aus dem Verkehr. Foto: Kantonspolizei Zürich

Kontrollaktion der Polizei

Autoposer kamen im Bezirk Hinwil nicht weit

Illegal getunte Autos, die viel Lärm verursachen: Dagegen ging die Polizei am Freitag und Samstag gezielt vor. Während Kontrollen in der Region wurden mehrere Fahrzeuge stillgelegt.

Die Polizei zog die illegal abgeänderten Autos aus dem Verkehr. Foto: Kantonspolizei Zürich

Veröffentlicht am: 21.05.2023 – 12.55 Uhr

Am Freitag- und Samstagabend kontrollierten Kantonspolizisten Autos und deren Lenker, die innerorts «übermässigen Lärm» verursachten. Dabei wurden in Wetzikon, Hinwil, Dürnten und Rüti 15 Personenwagen und Motorräder angehalten und einer eingehenden Kontrolle unterzogen. Dies geht aus einer Medienmitteilung der Kantonspolizei hervor.

Bei acht Autos stellten die Polizisten unerlaubte, technische Abänderungen an den Auspuffanlagen fest. Gegen die Lenker dieser Fahrzeuge wird wegen nicht vorschriftsgemässen Abänderungen ihrer Autos rapportiert. Die Kontrollschilder wurden vorläufig abgenommen und dem zuständigen Strassenverkehrsamt überbracht.

Autoposer wurden verzeigt

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige