×

Über ein Jahr zu lang in Haft – dafür erhält er über 75'000 Franken

Weil er seine Ex-Frau auf der Autobahn ausbremste, war er vom Bezirksgericht Pfäffikon zu 28 Monaten Haft verurteilt worden. Das Obergericht hat diese Strafe nun halbiert und dem Beschuldigten Entschädigung und Schadenersatz zugesprochen.

Eduard
Gautschi
Bezirksgericht Pfäffikon heftig kritisiert
382 Tage zu lang in Haft: Das Obergericht rügte das Bezirksgericht Pfäffikon stark für ein Urteil im letzten Jahr.
Symbolfoto: Unsplash

Vor rund einem Jahr verurteilte das Bezirksgericht Pfäffikon einen damals 41-jährigen Mazedonier zu 28 Monaten Freiheitsentzug unbedingt, wegen grober Verletzung der Verkehrsregeln, Drohung und versuchter Drohung sowie Nötigung. Von den 28 Monaten Freiheitsentzug verbüsste der Verurteilte bereits 27 Monate, weil er im Oktober 2020 in Haft genommen worden war. In einem Monat wäre er somit entlassen worden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren