×

Bombenalarm am Bahnhof Rapperswil löst Grossermittlungen aus

Am Bahnhof Rapperswil wurde am Silvesterabend eine Bombe gemeldet. Die verständigte Kantonspolizei St.Gallen aber stellte ein anderes Verbrechen fest.

Redaktion
Tamedia
Silvesternacht
Ein vermeintlicher Bombenalarm am Bahnhof Rapperswil beschäftigte am Silvesterabend die Einsatzkräfte.
Archivfoto: Züriost

Am Bahnhof Rapperswil werde eine Bombe gezündet. Diese Meldung erreichte die Kantonspolizei St.Gallen am Silvesterabend. Sofort seien verschiedenste Ermittlungen und Vorkerungen getroffen worden, schreibt die Polizei in einer Medienmitteilung.

So wurde etwa der Besitzer der Natelnummer ausfindig gemacht, der den Bombenalarm abgesetzt hatte. «Es zeigte sich, dass seine Natelnummer für diesen Scherz missbräuchlich verwendet wurde», schreibt die Kapo St.Gallen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren